• Wersja Polska
  • English Version
  • Deutsch Version
BIP mapa serwisu
szukaj
Rekultywacja kwatery P-3

Komplex der Objekte der Entgasungsinstallation und Energieproduktion

Allgemeine Beschreibung der Funktion der Entgasungsinstallation
 
Biogas aus gebohrten Schächten, in welche perforierte Rohre eingezogen werden, wird über individuelle Rohrleitungen zu drei Sammel-Containerstationen transportiert, in denen sich die Sammelleitungen und die Regler- und Messapparatur befinden.
Das Gas wird anschließend aus den Sammelstationen zur Ansaug- und Ventilatorstation weiterbefördert. Die explosionssicher ausgeführte Gasansaugstation, die einen Unterdruck erzeugt, saugt das Gas aus den Gasschächten an und verdichtet es anschließend bis zu einem Druck von etwa 100 mbar. Anschließend werden die stromerzeugenden Komplexe bzw. die Fackeln zur Verbrennung des Biogases versorgt. Bei einem CH4-Gehalt von unter 30 % und einem Sauerstoffgehalt von mehr als 3 % eignet sich das Biogas nicht zur energetischen Nutzung, weshalb es in der Fackel unschädlich gemacht wird.
 Die Installation zur Gewinnung und Vorbereitung des Biogases ist mit einem System zur Visualisierung der Arbeitsparameter ausgerüstet. Dieses System stellt die grundlegenden Parameter des Prozesses der Gewinnung des Biogases, der Vorbereitung des Biogases für die stromerzeugenden Systeme bzw. der Fackel, der Arbeit der stromerzeugenden Systeme sowie die Parameter der erzeugten Elektro- und Wärmeenergie dar.
 Das Biogas-Wärmekraftwerk ist mit einer Sicherheitsstromversorgung (UPS) ausgerüstet, weshalb die Installation zur Unschädlichmachung von Biogas auch bei Stromausfall im Elektroenergienetz ununterbrochen arbeiten und Energie für den Bedarf der gesamten Deponie erzeugen kann.

 
 
 
 


Wersja do druku